Sekundarstufe II: digi.check12, digi.checkHAK, digi.checkHUM, digi.checkHTL

Allgemeinbildendes Schulwesen

digi.check12 - Onlinetest

Der digi.check12 basiert auf dem Kompetenzmodell digi.komp12, welches gerade im Hinblick auf die Verbindliche Übung "Digitale Grundbildung" überarbeitet wird. Danach folgt eine Überarbeitung der Fragestellungen.

Der digi.check12 wird ab Schuljahr 2018/19 zur Verfügung stehen.

Mit dem Kompetenzmessinstrument digi.check12 können Schülerinnen und Schüler selbstständig überprüfen, welche digitalen Kompetenzen sie bereits erworben haben.

Weiters können Pädagoginnen und Pädagogen für Gruppen oder Klassen eine Messung durchführen, um ein Bild der digitalen Kompetenzen der Gruppe zu erhalten.

Der digi.check8 besteht aus zwei Teilen:

  • Selbsteinschätzungsfragen
  • Kompetenzmessung mit Wissensfragen

Im Feedback, das nach der Kompetenzmessung ausgegeben wird, wird die Selbsteinschätzung der Schülerinnen und Schüler den tatsächlich unter Beweis gestellten Kompetenzen gegenübergestellt. So können Schülerinnen und Schüler, aber auch Pädagoginnen und Pädagogen Aufschluss darüber erhalten, welche Kompetenzen noch trainiert werden sollten.

Berufsbildendes Schulwesen

digi.checkHAK

Mit dem Kompetenzmessinstrument digi.checkHAK können Schülerinnen und Schüler selbstständig überprüfen, welche digitalen Kompetenzen sie bereits erworben haben.

Weiters können Pädagoginnen und Pädagogen für Gruppen oder Klassen eine Messung durchführen, um ein Bild der digitalen Kompetenzen der Gruppe zu erhalten.

Der digi.checkHAK besteht aus:

  • Wissensfragen
  • In-Application Aufgaben für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware, etc.

Diese sind auf die Schwerpunkte der Vermittlung digitaler Kompetenzen im Bereich des kaufmännischen Schulwesens abgestimmt.

Durch das Absolvieren konkreter, praktischer Aufgaben weisen Schülerinnen und Schüler nach, dass sie das Betriebssystem sowie Office-Anwendungen bedienen und sich sicher im Internet bewegen können. Sie nutzen dabei wie gewohnt ihren Computer und die installierten Programme wie Microsoft Word, Excel und PowerPoint.

Die Aufgaben werden am oberen Bildschirmrand eingeblendet. Die Software überprüft dabei selbstständig, ob die Schülerinnen und Schüler die Aufgaben erfolgreich gelöst haben. Nach Absolvieren der Messung kann das Ergebnis ausgedruckt werden.

Selbstständige Kompetenzmessung

Unterstützung und Support: über die Firma bitmedia:

Download und Dokumentation des Messinstruments erfolgt über die Website

Kompetenzmessung einer Gruppe für Pädagoginnen und Pädagogen

Diese Funktion wird in Kürze zur Verfügung stehen.

digi.checkHUM

Mit dem Kompetenzmessinstrument digi.checkHUM können Schülerinnen und Schüler selbstständig überprüfen, welche digitalen Kompetenzen sie bereits erworben haben.

Weiters können Pädagoginnen und Pädagogen für Gruppen oder Klassen eine Messung durchführen, um ein Bild der digitalen Kompetenzen der Gruppe zu erhalten.

Der digi.checkHUM besteht aus:

  • Wissensfragen
  • In-Application Aufgaben für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware, etc.

Diese sind auf die Schwerpunkte der Vermittlung digitaler Kompetenzen im Bereich des humanberuflichen Schulwesens abgestimmt.

Durch das Absolvieren konkreter, praktischer Aufgaben weisen Schülerinnen und Schüler nach, dass sie das Betriebssystem sowie Office-Anwendungen bedienen und sich sicher im Internet bewegen können. Sie nutzen dabei wie gewohnt ihren Computer und die installierten Programme wie Microsoft Word, Excel und PowerPoint.

Die Aufgaben werden am oberen Bildschirmrand eingeblendet. Die Software überprüft dabei selbstständig, ob die Schülerinnen und Schüler die Aufgaben erfolgreich gelöst haben. Nach Absolvieren der Messung kann das Ergebnis ausgedruckt werden.

Selbstständige Kompetenzmessung

Unterstützung und Support: über die Firma bitmedia:

Download und Dokumentation des Messinstruments erfolgt über die Website

Kompetenzmessung einer Gruppe für Pädagoginnen und Pädagogen

Diese Funktion wird in Kürze zur Verfügung stehen.

digi.checkHTL

Mit dem Kompetenzmessinstrument digi.checkHTL können Schülerinnen und Schüler selbstständig überprüfen, welche digitalen Kompetenzen sie bereits erworben haben.

Weiters können Pädagoginnen und Pädagogen für Gruppen oder Klassen eine Messung durchführen, um ein Bild der digitalen Kompetenzen der Gruppe zu erhalten.

Der digi.checkHTL besteht aus:

  • Wissensfragen
  • In-Application Aufgaben für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware, etc.

Diese sind auf die Schwerpunkte der Vermittlung grundlegender digitaler Kompetenzen im Bereich des technischen Schulwesens abgestimmt, bevor es zu einer standortspezifischen Differenzierung durch Schwerpunktsetzung kommt.

Durch das Absolvieren konkreter, praktischer Aufgaben weisen Schülerinnen und Schüler nach, dass sie das Betriebssystem sowie Office-Anwendungen bedienen und sich sicher im Internet bewegen können. Sie nutzen dabei wie gewohnt ihren Computer und die installierten Programme wie Microsoft Word, Excel und PowerPoint.

Die Aufgaben werden am oberen Bildschirmrand eingeblendet. Die Software überprüft dabei selbstständig, ob die Schülerinnen und Schüler die Aufgaben erfolgreich gelöst haben. Nach Absolvieren der Messung kann das Ergebnis ausgedruckt werden.

Selbstständige Kompetenzmessung

Unterstützung und Support: über die Firma bitmedia:

Download und Dokumentation des Messinstruments erfolgt über die Website

Kompetenzmessung einer Gruppe für Pädagoginnen und Pädagogen

Diese Funktion wird in Kürze zur Verfügung stehen.